Ensemble


Chor und Orchester des Bach Ensembles Luzern

Leitung: Franz Schaffner

 

Bach Ensemble im KKL Dezember 2014

 




Bach Ensemble in der Franziskanerkirche September 2009

 

 

 

 

Zielsetzung: Zuerst war die integrale Aufführung aller 200 Kantaten von Johann Sebastian Bach das Ziel, doch wurde das Spektrum in den vergangenen Jahren wesentlich erweitert. Das ganze musikalische, menschliche und künstlerische Umfeld dieses grossen Komponisten soll ausgeleuchtet werden. So wurden in den letzten Jahren beispielsweise auch Werke der Bach-Söhne, anderer Verwandter oder auch von Zeitgenossen ins Programm aufgenommen.

Das Bach Ensemble Luzern wurde 1980 von Franz Schaffner und Ruedi Zemp gegründet. Die erste Aufführung fand im Januar 1981 in der Matthäuskirche Luzern statt. Das Ensemble feiert somit 2016 das 35-Jahre Jubiläum.  Künstlerischer Leiter ist seit Beginn Franz Schaffner.

 

Das Ensemble besteht aus Chor und Orchester. Der Chor umfasst 40 bis 60 Sänger und Sängerinnen und wird entsprechend der erwünschten Klangfarbe und -fülle zusammengestellt. Im Chor singen erfahrene Amateure mit unterschiedlicher Ausbildung und hohem Qualitätsanspruch. Alle müssen die Fähigkeit mitbringen, die Werke selbstständig einzustudieren, da man sich projektbezogen nur für wenige Proben trifft.

Das Orchester des Bach Ensembles setzt sich aus Berufsmusikern und passend qualifizierten Laienmusikern zusammen. Auch hier variiert die Grösse und richtet sich nach den erforderlichen Bestzungen der jeweiligen Werke. Das Orchester spielt ausschliesslich mit neuen, zeitgemässen Instrumenten.

 


Repertoire: Die Statistik darf sich sehen lassen: 158 Kantaten, 55 Messen, Oratorien und Motetten und  71 Instrumentalwerke von Johann Sebastian Bach sowie 141 Werke anderer Komponisten. Somit insgesamt 425 Werke (aktualisiert März 2016). Die fünf Aufführungen pro Jahr werden jeweils einem ganz bestimmten Jahresthema unterstellt.

 

Konzertprogramm: Jedes Jahr steht unter einem bestimmten, übergreifenden Thema. Im Jahr 2014 hiess das Thema zum Beispiel : "Bach Ensemble spielt Händel". Das Konzertjahr 2015 stand unter dem Motto MIT BACH UND TROMPETEN (Bach-Kantaten, Motetten und jeweils ein Trompetenkonzert eines anderen Komponisten).  Und 2016 heisst es VIVALDI, BACH UND DODDS. Vier Aufführungen, darunter ein Kammerkonzert im kleineren Rahmen, finden in der Franziskanerkirche Luzern statt, Höhepunkt ist jeweils die Weihnachtsaufführung im grossen Konzertsaal des KKL Luzern.

Gelegentlich werden Teile eines Programms auch in einen liturgischen Ablauf integriert und in einem Kantatengottesdienst aufgeführt. So werden vor allem die Bach-Kantaten in ihrer ursprünglichen Form eingesetzt.



Was wir wollen und tun:

Oeffentlichkeit und Publikum mit hochstehender Musik zu moderaten Preisen begeistern.

Es ist uns wichtig, interessante Progamme zu gestalten, die gefallen und Freude bereiten. Aber auch, mit Werken, die Seltenheitswert haben , die Spezielles in sich tragen, dem Zuhörer ein Erlebnis vermitteln, das nicht alltäglich ist. Und alles das zu moderaten, allseits erschwinglichen Preisen (40/35/3010 für Sonntagskonzerte in der Franziskanerkirche, 110/95/80/60/40 fürs Weihnachtskonzert im KKL Luzern).

Wie wir es tun:
Der Verein Bach Ensemble Luzern ist Trägerschaft und Organisator und besteht aus rund 350 Mitgliedern. Dies sind Einzel, Paar- und Gönnermitglieder (moderate Jahresbeiträge von Fr. 50/80/100.
Der Vorstand besteht aus 6 Mitgliedern (Präsident, künstlerischer Leiter, Sekretariat, Finanzen, Kommunikation, Werbung). Er arbeitet ehrenamtlich und schafft das bestmögliche Umfeld für das Ensemble und die Konzerte. Zusätzliche freiwillige Helferinnen erledigen den Ticketverkauf, Vorverkauf, Konzert-Administration, Social-Media-Auftritte, Rechnungswesen/Buchhaltung.
Kommunikation und Werbung: Um die Besucherzahlen unserer Konzerte zu steigern, optimieren wir ständig unsere Werbung und Kommunikation und sind gerade daran, unsere Präsenz in den Social Media zu etablieren. Neben 5000 Konzert-Flyern, 3000 Konzert-Leporellos und 3000 Programmheften verbreiten wir auch über das zweimal erscheinende "Ensemble"-Bulletin unsere  Informationen und Nachrichten.

Finanzen und Sponsoring:
Besonders die Sonntagskonzerte in der Franziskanerkirche können trotz steigender Besucherzahlen und hohem Kostenbewusstsein nicht kostendeckend gestaltet werden. Das hohe Niveau der Konzerte  wollen wir halten, die Ticket-Preise aber nicht oder nur moderat erhöhen, weil wir dies uns und der Oeffentlichkeit schuldig sind.  Dieses Konzert-Defizit können wir nur durch ein ein gutes finanzielles Ergebnis des Weihnachtskonzerts im KKL und durch Beiträge der öffentlichen Hand, von Stiftungen, Sponsoren und Mäzenen decken.
Der Dank geht an alle, die uns aktiv unterstützen!